• Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
SlideShow Pro Module v2.0 by JT

 

Wie wird Stutenmilch produziert

 

   


 

Als erstes muss die Stute ein Fohlen haben, denn ohne Fohlen gibt die Stute auch keine Milch.

 

Wenn die Fohlen 6 Wochen alt sind, beginnen wir mit dem Melken. Die Fohlen gehen morgens und abends für 2-4 Stunden (je nach Alter) gemeinsam in den „ Fohlenkindergarten“. Das ist eine große Laufbox, dort wird ihnen spezielles Fohlenfutter, Heu und Gras vorgelegt und sie können gemeinsam toben.

.

 

 

 

 

 

 

 


 

Wären dessen füllen sich die Euter der Stuten. Nach 2-4 Stunden werden die Stuten einzeln in den Melkstand geführt, bekommen dort Hafer zum Fressen.

 

Jetzt wird das Euter gesäubert, die ersten Milchstrahlen in einen Vormelkbecher abgemolken und kontrolliert ob die Milch in Ordnung ist.

   
  Anschließend wird das Melkzeug angesteckt, nach 1-2 Minuten ist das Euter leer und die Stute kann in die Herde zurück und die nächste Stute kann in den Melkstand.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
  
  
  Sind alle Stuten gemolken wird die Milch gekühlt, gefiltert und in ¼ Liter Becher verpackt und tiefgefrohren. Bei minus 18 C° ist sie somit 12 Monate haltbar.  
   
   
   
   
 

 
  
 

Strenge Hygienevorschriften, größte Sorgfalt und Genauigkeit sind bei der Verarbeitung zu erfüllen.

Die Stuten und die Milch werden ständig untersucht.

 

 Über Bauernmärkte, Hoffeste, Messen oder direkt ab Hof wird die Milch dann vermarktet.
 
© 2008 Stutenmilchprodukte | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de