• Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
SlideShow Pro Module v2.0 by JT

 

Die Geschichte des Stutenmilchgestüts

 

 

Das Anwesen Steinbach Nr. 53 in Oberbayern im Landkreis Fürstenfeldbruck gehört zur Gemeinde Moorenweis und liegt direkt an der Ortsverbindungsstraße zwischen Moorenweis und Eresried mitten im Ort.

Der nicht mehr bewirtschaftete Hof wurde 1974 von Familie Franz und Gerlinde Schwarz erworben. Eine Maschinenhalle wurde zum Pferdestall umgebaut und es entstanden 6 Boxen in denen 1975  1 Reitpferd, 2 Fahrpferde und eine Zuchtstute einzogen. Es wurde auch ein Reitplatz 16m x 35m angelegt.

1979 kam das Pony Bubi dazu, dann war der Stall voll.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

  

Aus dem Hobby Pferd wurde Stück für Stück ein kleiner Zuchtbetrieb aufgebaut.

Die zündende Idee von Franz war die Stutenmilchgewinnung.

1980 begann man die 2 Zuchtstuten zu melken, anfangs mühevoll mit der Hand.

1982 wurde eine Melkanlage eingerichtet.

 
 
 
 
 

 

 

  1985 wurde für die Jungpferdeaufzucht eine Scheune mit Koppeln zugekauft.
 
 
 
 
 
 
 

 

1986 wurde der Stall angebaut und es kamen 4 Boxen und eine Sattelkammer hinzu.

Aus eigener Nachzucht wurden 2 Zuchtstuten und ein Wallach aufgestallt.

Um die Stutenmilch zu vermarkten, wurde Franz und Gerlinde Gründungsmitglied der Bauernquelle.

Sohn Cornelius erlernte zuerst den Beruf des Flugtriebwerkmechanikers bei der MTU in Karlsfeld, als die Arbeit zuhause immer mehr wurde, stand die Entscheidung an, den Pferdebestand zu verkleinern oder nicht mehr in die Arbeit zu gehen.

Cornelius entschied sich für die Pferde.

 


  

1994 lernte Cornelius, Anita Fux kennen.

Anita machte gerade eine Ausbildung zum Pferdewirt Zucht und Haltung bei Freiherrin von Lotzbeck in Nannhofen.

Da Cornelius sich entschlossen hatte die Pferdezucht weiterzuführen, wollte er dies natürlich professionell tun. Er machte zusammen mit Anita die Prüfung zum Pferdewirt Zucht und Haltung. Beide schlossen diese erfolgreich ab.

 

 

 

 

  

1996 wurde ein benachbarter Kuhstall gemietet und als Pferdestall umgebaut. Es entstanden 8 Boxen und ein Melkstand, ein Winterauslauf und 2 große Koppeln grenzen an. 4 eigene und 1 Gaststute zogen hier ein. 1997 wurde ein Offenstall für die Jungpferde erweitert.


   

1998 machten Anita und Cornelius den Besamungstechniker.


 

1998 wurde eine Maschinenhalle 16m x 32m gebaut. Ein Abteil wurde Bergeraum für Heu und Stroh, einen anderen Teil Liegehalle für die Aufzucht von Hengsten im Offenlaufstall mit Computerfütterung.

 
 
 
 
 
  
 
 
 
 

 

 

Da in Steinbach das Platzangebot begrenzt war, entschied man sich Stück für Stück auf den Elterlichen Hof von Anita Schwarz in Egg bei Mammendorf umzuziehen.

1999 heiraten die Beiden und Sohn Philipp kam zur Welt

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


1999 Das Lohnunternehmen Fux baute einer Maschinenhalle in Egg  in der 10 Boxen mit Sattelkammer integriert wurde. Die ersten Pensionspferde zogen am 1. Juli ein.


 
 
 
 
 
 
  
  

 

 Ein Reitplatz 20m x 60m wurde am 26.10.2009 in Egg fertig gestellt.  
  
  
  
  
  
  
  
   
 

2000 legte Anita und Cornelius die Meisterprüfung ab.

2000 übernahm Cornelius den elterlichen Betrieb.

2002 kam Tochter Franziska zur Welt.

Stück für Stück wurde der Betrieb erweitert, es entstanden Boxen für Pensionspferde, Laufstallplätze für Hengst-, Stutenaufzucht und Gnadenbrotpferde, auch Stuten zum Abfohlen finden beste Bedingungen auch der Reitunterricht wurde erweitert.

2003 wurde der Stall in Egg um 6 Boxen und ein Reiterstüberl erweitert.

2005 wurde ein befestigter Auslauf für den Winter gebaut.

 
   
    
 

2005 kam die 2. Tochter Bianca zur Welt.

2006 wurden die Betriebe von Anita und Cornelius zu einer Gesellschaft zusammengeführt.

Auch das Lohnunternehmen des verstorbenen Vaters  von Anita wurde weitergeführt.

Die Reitschule Anita Schwarz wurde gegründet.

2007 verstarb Anita’s Mutter.

 

 
  
  
  
  
  
  
   
   
   
   
 

2007 wurden die 8 Boxen von dem Pachtstall in Steinbach umgebaut und ebenfalls in die Maschinenhalle in Egg eingebaut und um 2 Boxen und eine große Boxe für den Fohlen Kindergarten erweitert. Da die Stutenmilchproduktion ausgeweitet wurde.

 
 
 
  
  
  
  
  
   
   
  

2008 wurde die Milchkammer nach neuesten EU Vorschriften in Egg errichtet.

Auch ein 2. Winterauslauf 20 m x 40 m, der auch als Reitplatz genutzt wird, wurde erbaut.

Da die Nachfrage von Kunden, die ihre Stute zum Abfohlen bei uns unterstellen wollten ständig stieg, errichteten wir eine große Laufbox für 10 Stuten.

2009 im November zogen dann unsere eigenen Stuten dort ein.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   
 

2010 wurde in Steinbach der Reitstall bis auf zwei Ponys von Nachbarn geschlossen.

 

Ab 1.7.2010 ist auch die Familie Anita und Cornelius mit Philipp, Franziska und Bianca nach Egg gezogen. So dass ab diesen Zeitpunkt der Hauptbetrieb in Egg angesiedelt ist.

  
  
  
  
  
  
   
   
   
  

In Steinbach aber die Aufzucht für Hengste (15 Stück), Stuten (10 Stück) und Gadenbrotpferde (6 Stück) weiterhin angeboten wird. Den Verkauf der Stutenmilch und der Stutenmilchprodukte wird weiterhin von Franz und Gerlinde Schwarz senior in Steinbach abgewickelt.

 
   
   
   
   
   
 
 

So ist aus einem Hobby heraus ein stattlicher Betrieb geworden.

Grundlage ist aber immer noch die Zucht vom Bayerischen Warmblutpferd, die Vermarktung der Fohlen und die Produktion von Stutenmilch. Da natürlich wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund stehen hat sich die Reitschule entwickelt, das Aufziehen von Jungpferden und die Unterbringung von Gaststuten und Pensionspferden. Dadurch ist auch der Kundenkreis erweitert worden. Durch die Arbeit von Anita im Zuchtverband, Zuchtgenossenschaften und in der Berufsausbildung zum Pferdewirt wurden neue Kontakte geknüpft.

Ebenso trugen Erfolge der Pferde aus unserer Zucht zum Bekanntheitsgrad bei.  

So dass der Name „Stutenmilchgestüt Schwarz“ im Lande schon einen Bedeutung hat "
 
  
  
  
  
  
  
  
   

Zurzeit stehen 90 Pferde auf den zwei Betrieben

 

  • 16 Zuchtstuten
  • 5 Fohlen
  • 8 Schulpferde
  • 5 Ponys
  • 25 Pensionspferde
  • 6 Pensionsgnadenbrotpferde
  • 3 Dreijähriger
  • 10 Zweijährige
  • 5 Jährlinge

 

Arbeitskräfte:

Anita und Cornelius Schwarz bewirtschaften den Betrieb mit einer Auszubildenden. Für die Vermarktung der Stutenmilch und Stutenmilchkosmetik engagieren sich Gerlinde und Franz Schwarz.

 

Flächenausstattung:

Es ist ein reiner Grünlandbetrieb. Die Gesamtfläche die bewirtschaftet wird umfasst 60 ha davon sind 25 ha eigene Fläche und 35 ha Pachtflächen.

 

Klima und Boden:

  • Steinbach liegt im Voralpenraum – Höhe über NN: 563 m
  • Das einschneidend raue Klima ist durch stark schwankende Witterungsabläufe gekennzeichnet. Die Jahresniederschläge in den letzten Jahren liegen im Durchschnitt bei 700 ml und schwanken stark.
  • Die Jahresdurchschnittstemperatur errechte 8 ° C.
  • Die Flur ist fast eben, und teilweise bewaldet.
  • Der Boden besteht aus sandigem Lehm oder Lehm.
  • Die Flurbereinigung wurde 1975 durchgeführt. 
 
 
 
 
 
 
 
   

 

 

 
© 2008 Stutenmilchprodukte | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de